Halskette aus Peru

Halskette, Moche-Kultur,
Peru, ca. 200-700 u.Z.

nächste Seite

 

Bergkristall, dieses farblose, wasserklare Quarz, vermag jeden Betrachter zu faszinieren. Der zauberhafte Glanz des Materials, ob naturbelassen oder geschliffen, verleiht jedem Geschmeide eine besondere Ausstrahlung. Ungewöhnlich schöne und große Bergkristalle wurden geschliffen und als Einzelstücke für Opfergaben oder Schmuckzwecke verwendet. Von unterschiedlicher Härte und Qualität, lässt sich Bergkristall normalerweise leichter als Jade bearbeiten.

In den Kulturen des alten Amerika finden wir überall dort Bergkristalle, wo sich die Eingeborenen durch eine entwickelte Schmucksteinbearbeitung und Juwelierkunst auszeichneten. Es handelt sich hierbei vor allem um den mesoamerikanischen Raum, Gebiete in Kolumbien und das alte Peru.